Zukunft fördern - Energie und High-Tech-Rohstoffe aus Ampfing

Pressemitteilungen

Print

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Projekt in Ampfing sowie zu weiteren Erdöl- und Erdgasförderprojekten der RAG.

RDG schließt seismische Messungen ab

30.05.2017 | Pressemelung

Die RDG aus Ampfing hat die seit Januar 2017 laufenden seismischen Messungen in den Landkreisen Mühldorf und Altötting in dieser Woche abgeschlossen. Über einen Zeitraum von insgesamt vier Monaten wurde das definierte Messgebiet auf einer Fläche von knapp 190 Quadratkilometern mit modernsten Methoden untersucht, um ein genaues Bild des Untergrunds und der Erdöl-Lagerstätten zu gewinnen. Neben der Aufsuchung von Erdöl liefert die 3D-Seismik auch Informationen, in welchem Umfang und an welchen Orten die Gewinnung geothermaler Energie möglich ist.

Mehr Info (PDF 34 KB)

Terminankündigung: Öffentlicher Informationsabend der RDG zum Abschluss der 3D-Seismik

19.05.2017 | Veranstaltungshinweis

Die 3D-seismischen Messungen werden voraussichtlich Ende Mai 2017 erfolgreich abgeschlossen sein. Als nächster Projektschritt folgt die Auswertung der gewonnenen Daten. Die Analyse der gemessenen Daten durch die Spezialisten der RDG wird knapp 12 Monate in Anspruch nehmen. Vor diesem Hintergrund findet am Dienstag, den 30. Mai 2017, ein öffentlicher Informationsabend statt. Die Projektverantwortlichen informieren hier über Vorgehen und Technik bei der Auswertung der gesammelten Seismik-Daten sowie die nächsten Projektschritte.

Mehr Info (PDF 34 KB)

Erfolgreicher Tag der offenen Tür der RDG zur 3D-Seismik

27.03.2017 | Pressemeldung

Großes Interesse für Messungen: Vor dem Hintergrund der West-Erweiterung der laufenden 3D-Seismik im Landkreis Mühldorf um Teile der Gemeinden Obertaufkirchen und Reichertsheim veranstaltete die RDG am vergangenen Samstag den 2. Tag der offenen Tür in Ampfing. Dabei informierten sich neben Bürgermeistern aus den Gemeinden und lokalen Gemeindevertretern auch etwa 50 Bürgerinnen und Bürger aus der Region über den Fortgang der seismischen Untersuchungen sowie über den genauen Ablauf und die Funktionsweise einer 3D-Seismik.

Mehr Info (PDF 34 KB)


3D-Seismik der RDG: Einladung zum 2.Tag der offenen Tür

16.03.2017 | Veranstaltungshinweis

Seit Mitte Januar 2017 führt die RDG die 3D-seismischen Messungen in der Region Mühldorf/Altötting durch. Vor dem Hintergrund der West-Erweiterung der laufenden 3D-Seismik im Landkreis Mühldorf um Teile der Gemeinden Obertaufkirchen und Reichertsheim, veranstaltet die RDG den 2.Tag der offenen Tür in Ampfing.

Mehr Info (PDF 34 KB)

Obertaufkirchens Bürgermeister informiert sich bei RDG-Informationsveranstaltung über 3D-Seismik

08.03.2017 | Pressenotiz
Im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung informierte sich der Erste Bürgermeister von Obertaufkirchen, Franz Ehgartner, ausführlich über die geplanten seismischen Messungen der RDG im Gemeindegebiet. Die Messungen finden im Frühjahr statt und ergeben ein genaues Bild des Untergrunds. Die Gemeinden Obertaufkirchen und Reichertsheim sind Teil der West-Erweiterung der laufenden 3D-Seismik im Landkreis Müldorf.

Mehr Info (PDF 34 KB)


RDG in Ampfing: Allgemeingültige Vereinbarung mit dem Bauernverband geschlossen

03.02.2017 | Pressenotiz

Die RDG hat aktuell eine allgemeingültige Vereinbarung mit dem Bayerischen Bauernverband abgeschlossen. Sie gilt für alle Grundstückseigentümer landwirtschaftlicher Nutzflächen. Ziel der Vereinbarung ist es, die Inanspruchnahme landwirtschaftlicher Nutzflächen bei der derzeit stattfindenden 3D-Messung in den Landkreisen Mühldorf und Altötting zu regeln. Die RDG strebt mit der Vereinbarung eine größtmögliche Transparenz bei der Planung und Durchführung an. So wurden nochmals explizit Informationswege, Schadensregulierungen und Haftungen schriftlich fixiert. Bestehende gesetzliche Vorgaben bleiben davon unberührt.  

Mehr Info (PDF 171 KB)

Große Resonanz beim Tag der offenen Tür zum Start der 3D-Seismik

10.01.2017 | Pressemeldung
Zum Start der 3D-seismischen Messungen in der Region veranstaltete die RDG am vergangenen Samstag einen Tag der offenen Tür in Ampfing. Dabei informierten sich lokale Gemeindevertreter, Politiker und 100 Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting insbesondere über den genauen Ablauf und die eingesetzte Technik bei den Messungen. Neben den Messkabeln und Signalempfängern, den sogenannten Geophonen, konnten zwei Vibro-Trucks besichtigt und in Aktion erlebt werden.

Mehr Info (PDF 34 KB)


RDG übergibt Weihnachtsspende an Kinderkrippe Ampfing

16.12.2016 | Pressemeldung
Soziale Einrichtungen und Projekte in der Region zu unterstützen – das ist das Ziel der Weihnachtsspende der RDG. In Ampfing durfte sich in diesem Jahr die Kinderkrippe Isenzwergerl über eine Spende in Höhe von 1.500 Euro freuen. Ernst Burgschwaiger, Geschäftsführer der RDG und Leiter des Projekts in der Region: „Die Kinderkrippe Isenzwergerl hat ein besonderes pädagogisches Konzept, das sich bei der Ernährung genauso wie bei der Raumgestaltung sowie den Spiel- und Bewegungsangeboten wiederfindet. Dieses möchten wir in diesem Jahr gerne unterstützen.“ Leiterin Stefanie Knorr bedankte sich herzlich beim Unternehmen und berichtete im Rahmen eines Rundgangs über Historie, Ausrichtung und Pläne der Kinderkrippe.

 

Mehr Info (PDF 34 KB)


RDG zieht positives Fazit zu den öffentlichen Informationsveranstaltungen zur geplanten 3D-Seismik

Umfassende Information in den Landkreisen Altötting und Mühldorf 

09.12.2016 | Pressemeldung  

Vor dem Hintergrund der für Januar 2017 geplanten 3D-seismischen Messungen hat die RDG aus Ampfing in den vergangenen Wochen öffentliche Informationsveranstaltungen in den Landkreisen Altötting und Mühldorf durchgeführt. Im Rahmen von insgesamt sieben Veranstaltungen konnten sich die Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden und Städten im gesamten Seismik-Gebiet über die Details des Vorhabens umfänglich informieren.   

Mehr Info (PDF 171 KB)

RDG in Ampfing: Nach Abschluss der Probeförderung beginnt die 3D-Seismik

Projektschritt Probeförderung abgeschlossen / In der bestehenden Bohrung nur geringe Mengen an Erdöl produziert / Messungen beginnen im Januar

26.10.2016 | Pressemeldung
Die RDG hat die in den letzten Wochen durchgeführte Probeförderung im Ampfinger Sandstein abgeschlossen. Das Ergebnis bestätigt, dass der Ampfinger Sandstein ölimprägniert, die Menge förderbaren Erdöls an der erbohrten Stelle jedoch gering ist. Während des Tests konnten keine nennenswerten Mengen an Erdöl gefördert werden. Als nächster Projektschritt folgt die Messung der 3D-Seismik.                                            

Mehr Info (PDF 171 KB)

 

 

RDG in Ampfing: Beginn Probeförderung

Die RDG hat wie geplant mit der Probeförderung im „Ampfinger Sandstein“ begonnen.

24.08.2016 | Pressemeldung
In den letzten Wochen wurden auf dem Gelände der Antrieb, ein typischer Pumpenbock, und diverse Anlagen in Container-Bauform installiert sowie die behördlichen Abnahmen der Testanlage durch das Bergamt Südbayern und den TÜV Süd durchgeführt. Nun hat die Probeförderung begonnen, die auf etwa drei Monate angelegt ist. Während dieses Zeitraums werden die Förderraten gemessen und ausgewertet, um die Wirtschaftlichkeit einer dauerhaften Förderung zu prüfen.

Mehr Info (PDF 34 KB)


RDG in Ampfing: Nächste Projektschritte

Probeförderung und seismische Messungen

20.07.2016 | Pressemeldung
Vor dem Hintergrund der im Februar durchgeführten Erkundungsbohrung der RDG GmbH im „Ampfinger Sandstein“ stehen nun die nächsten Projektschritte an: die dreimonatige Probeförderung und die seismischen Messungen in Teilen der Konzessionsgebiete Salzach-Inn und Aubach. Die RDG führt alle Projekte im Dialog mit der Gemeinde, Bürgern und Anrainern durch.

Mehr Info (PDF 177 KB)

 

Terminankündigung: Öffentlicher Informationsabend der RAG

Voraussichtlicher Beginn der Probeförderung Mitte August

10.03.2016 | Pressemeldung
Die RAG Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft hat in enger Abstimmung mit der Gemeinde Ampfing ihre Erkundungsbohrung durchgeführt und abgeschlossen. Erste Messergebnisse haben gezeigt, dass der „Ampfinger Sandstein“ Erdöl enthält.

Mehr Info (PDF 34 KB)

 

Terminankündigung: Öffentlicher Informationsabend der RAG am 24. November um 18 Uhr

Genehmigung der Erkundungsbohrung RAG-AM-001

22.11.2015 | Pressemeldung
Das Projekt um die Erkundungsbohrung im Ampfinger Sandstein ist vom Bergamt Südbayern genehmigt worden. Um alle Bürger über die nächsten Schritte zu informieren, wird es am Dienstag eine weitere öffentliche Informationsveranstaltung im Ampfinger Büro der RAG geben.

 

Foto: RAG Archiv

Terminankündigung: Öffentlicher Informationsabend der RAG am 30. Juli um 18:30 Uhr

Unterlagen zur Genehmigung der Erkundungsbohrung RAG-AM-001 beim Bergamt eingereicht

24.07.2015 | Pressemeldung

Das Projekt um die Erkundungsbohrung im Ampfinger Sandstein geht in die nächste Phase. In diesen Tagen wurden alle erforderlichen Unterlagen zur Genehmigung des Projekts beim Bergamt Südbayern eingereicht. Der Name der geplanten Erkundungsbohrung: RAG-Ampfing 1 (kurz: RAG-AM-001).

Mehr Info (PDF 154 KB)

 


Foto: RAG Archiv Foto: RAG Archiv

Ampfinger Bürger und Gemeinderäte besichtigen RAG-Projekte

Besuch einer Tiefen Erdwärmesonde und einer Erdölförderstätte in Oberösterreich

14.04.2015 | Pressemeldung

Am vergangenen Freitag besuchten Ampfinger Bürger und Gemeinderäte gemeinsam mit Bürgermeister Ottmar Wimmer die Tiefe Erdwärmesonde Mühlleiten sowie eine Erdölförderstation der RAG Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft in Oberösterreich. Im Rahmen der geplanten Erkundungsbohrung im „Ampfinger Sandstein“ bot das Unternehmen die Möglichkeit, sich ein persönliches Bild von den Produktionsstätten zu machen. Eingeladen waren alle interessierten Bürger der Gemeinde sowie die Ampfinger Gemeinderäte.

Mehr Info (PDF 37 KB)

 


Foto: RAG Archiv

Die RAG informiert über neue Termine

Einladung an Bürger und Gemeinderat zur Besichtigung einer Tiefen Erdwärmesonde und einer Erdölförderstätte // Bekanntgabe nächster Informationsabend

30.03.2015 | Pressemeldung

Im Sinne ihrer umfassenden Informationspolitik bietet die RAG interessierten Ampfinger Bürgern, sowie den Mitgliedern des Ampfinger Gemeinderats eine Besichtigung von zwei Produktionsstandorten in Oberösterreich an. Die Besichtigung einer Tiefen Erdwärmesonde in Mühlleiten sowie einer Erdölförderstätte soll Interessierten einen Einblick in die mögliche Ausgestaltung des Vorhabens in Ampfing geben.

Mehr Info (PDF 154 KB)

 


Foto: Steve.haider.com

Informationsabend der RAG zur geplanten Erkundungsbohrung im „Ampfinger Sandstein“

Kontinuierlicher Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern wird fortgesetzt

11.12.2014 | Pressemeldung

Am Donnerstag, den 22. Januar führt die RAG Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft in ihrem neu eröffneten Informationsbüro in Ampfing einen weiteren Informationsabend zur Erkundungsbohrung im „Ampfinger Sandstein“ durch. Die Projektverantwortlichen beantworten dort wieder die Fragen aller interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Mehr Info (PDF 35 KB)

 


Digitales Orthophoto © Bayerische Vermessungsverwaltung 2014

RAG eröffnet Informationsbüro zur Erdölförderung im "Ampfinger Sandstein"

11.12.2014 | Pressemeldung

Die RAG Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft hat am gestrigen Mittwoch ihr Informationsbüro in Ampfing eröffnet. Bürgermeister und Landrat begrüßen das Projekt.

Mehr Info (PDF 35 KB)

 


„Zukunft fördern“ – RAG plant Erkundungsbohrung zur Erdölförderung im „Ampfinger Sandstein“

05.12.2014 | Pressemeldung

Büroeröffnung in Ampfing / Beginn der Erkundungsbohrung Mitte 2015 / Kein „Fracking“ / Information und Transparenz im Mittelpunkt aller Aktivitäten

Mehr Info (PDF 218 KB)


RAG: Gasspeicherkapazitäten in Österreich auf Höchststand

31.03.2014 | Pressemeldung

Mit 1. April wird in Österreich so viel Gas in Untertage-Gasspeichern gelagert werden können, wie nie zuvor. Allein die von RAG betriebenen Erdgasspeicher verfügen mit der Eröffnung der zweiten Ausbaustufe des Gasspeichers 7Fields über eine Speicherkapazität von rund 5,7 Milliarden Kubikmeter.

Mehr Info


RAG feiert 75 Jahre Ölförderung in Zistersdorf/Niederösterreich

18.10.2013 | Pressemeldung

Älteste aktive Bohrung Österreichs Gaiselberg 1 liefert seit 75 Jahren verlässlich Öl aus bis zu 2000 Metern Tiefe.

Mehr Info


Einzigartiges regionales Energie-Projekt aus einer Kombination von Erdwärme und Biomasse für Neukirchen a.d. Vöckla eröffnet

03.05.2012 | Pressemeldung

Nach einer Bauzeit von nur fünf Monaten geht heute die umweltfreundliche Erdwärme aus der RAG Bohrung Mühlleiten ML-002 ans Netz. In Kombination mit dem Biomasse Heizwerk der Bioenergie Neukirchen können nun ca. 100 Haushalte in der Gemeinde Neukirchen a.d. Vöckla mit der umweltfreundlichen Wärme aus 2.850 Metern Tiefe versorgt werden. 

Mehr Info