Zukunft fördern - Energie und High-Tech-Rohstoffe aus Ampfing

Umwelt & Sicherheit

Print


Unsere Verantwortung für die Energieversorgung von morgen: Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Ressourcenschonung, Arbeitssicherheit und gute Nachbarschaft 

Nachhaltigkeit ist eine langfristige Unternehmensentscheidung und eine Herausforderung, der wir uns als verantwortungsbewusstes Energieunternehmen stellen. So werden wir unserer Verantwortung gegenüber künftigen Generationen gerecht.

Umweltfreundliche, sichere und leistbare Energie für die Zukunft verlässlich bereitzustellen – das ist die große Herausforderung und gleichzeitig das wichtigste Ziel der RDG. Der weltweite Energiebedarf wächst kontinuierlich, ein verantwortungsvoller Umgang mit den wertvollen Energieressourcen, der Schutz der Umwelt und des Klimas und gute Nachbarschaft sind wichtiger denn je. Die schonende Nutzung von Ressourcen zum Wohl von Mensch und Umwelt ist dabei unsere wichtigste Verantwortung. Konsequent übernimmt die RDG diese Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette seit Jahrzehnten, sie ist die Basis aller Tätigkeiten und der Schlüssel zu unserem Erfolg. 

Durch innovative Lösungen versuchen wir stets, eine Win-win-Situation für das Unternehmen, die Gesellschaft und die Umwelt zu schaffen. Verantwortung und Rentabilität, Sicherheit, Innovationskraft und ein offener Dialog – diese Leitwerte sind nicht bloße Schlagworte, sondern stellen das Fundament des Erfolgs der RDG dar. Denn um die Energie für morgen nachhaltig zu sichern, müssen bei jeder Geschäftsentscheidung nicht nur die ökonomischen, sondern auch die ökologischen und sozialen Aspekte bedacht werden.

Top


Nachhaltiger Bergbau schützt wertvolle Ressourcen

In den letzten Jahren konnten wir unsere Wertschöpfungskette um ein wesentliches Element erweitern: Durch die Nachnutzung von ausgeförderten, natürlichen Erdgaslagerstätten als Erdgasspeicher konnten wir nicht nur die europäische Versorgungssicherheit entscheidend stärken, sondern haben damit einen „nachhaltigen Bergbau“ umgesetzt. Mittlerweile hat unsere österreichische Muttergesellschaft RAG Rund die Hälfte in ihrer 75-jährigen Unternehmensgeschichte gefundenen Erdgaslagerstätten in Speicher umgewandelt und so einer dauerhaften energetischen Nutzung zugeführt. Das ist ein internationaler Spitzenwert.

Ein weiteres Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften ist die Ölförderung in Zistersdorf (Niederösterreich). Dank innovativer, effizienter und ressourcenschonender Fördermethoden wird dort seit 75 Jahren in einem harmonischen Nebeneinander von Weingärten, Getreidefeldern und zahlreichen unauffällig und beständig arbeitenden Pferdekopfpumpen Erdöl als wertvoller Grundstoff für die österreichische Industrie gefördert. 

Top


Hand in Hand: klassische Energiegewinnung und die Welt der erneuerbaren Energie

Die RDG arbeitet intensiv daran, die dezentrale, regionale Energieversorgung durch innovative, nachhaltige Energieprojekte zu stärken. Dazu gehört die geothermische Nutzung von Bohrungen, bei denen weder Erdöl noch Erdgas gefunden werden konnten oder keine wirtschaftliche Produktion mehr zu erwarten ist. Aktuell laufen einige Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Auskopplung von Abwärme aus Produktions- und Speicheranlagen. Das jüngste Projekt, die „Tiefe Erdwärmesonde“ in Neukirchen a. d. Vöckla, wo in Kombination mit der Biomasseanlage über 100 Haushalte mit der umweltfreundlichen Wärme aus 2.850 Meter Tiefe versorgt werden, ist ein Vorreiterprojekt in Oberösterreich. Es leistet einen beispielgebenden Beitrag zur Integration der klassischen Energiegewinnung in die Welt der erneuerbaren Energie.

All das sind Beispiele dafür, wie das ursprüngliche Kerngeschäft des Unternehmens innovativ weiterentwickelt und sinnvoll genutzt werden kann und wie mit Ressourcen verantwortungsvoll umgegangen wird.

Top


Fairer Partner, verlässlicher Nachbar und offener Dialog

Gute Nachbarschaft ist die Basis für eine nachhaltige Energiezukunft. Der verantwortungsvolle Umgang mit allen unseren Stakeholdern, allen voran den Anrainern in den Regionen, in denen wir tätig sind, ist der RDG seit ihrem Bestehen nicht nur ein wesentliches Anliegen, sondern Auftrag. Daher bemühen wir uns stets um ausführliche Gespräche, einen aktiven und offenen Dialog und versuchen, die Auswirkungen für Mensch und Natur so gering wie möglich zu halten. Der laufende Austausch mit den Gemeinden, den zuständigen Behörden, aber auch wichtigen lokalen Institutionen ist uns im Sinne einer fruchtbringenden Partnerschaft besonders wichtig. Unsere große Verbundenheit mit der Region drückt sich auch in vielen Kooperationen und Tagen der offenen Tür aus. Die RDG schafft in ihren Aufsuchungsgebieten regionale Wertschöpfung und ist ein wichtiger regionaler Arbeitgeber.

Top


Effizienter Ressourceneinsatz ist angewandter Umweltschutz

Neben dem verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Energieressourcen und den Menschen, die das Unternehmen umgeben, gehört als dritte Säule die Schonung der Umwelt zum Nachhaltigkeits-Konzept der RDG. Die Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich des Umweltschutzes gehen deshalb weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus. Oberstes Ziel ist die grundsätzliche Vermeidung von negativen Umwelteinflüssen. Das beinhaltet die Optimierung des Energieeinsatzes, die Reduzierung von Emissionen, die Entwicklung und Anwendung von Technologien zur Abfallvermeidung und neue Methoden zur permanenten Überwachung und Prüfung von Anlagen und Leitungen. Neueste Instandhaltungs-Managementsysteme sowie Technologien zur erweiterten Fehlererkennung und zertifizierte Sicherheitsabläufe ergänzen die vorbeugenden Aktivitäten zum Schutz der Umwelt. Bei Bohrungen und der Errichtung von Produktionsstätten wird so wenig Fläche wie möglich eingesetzt, ein Sicht- und Lärmschutz errichtet, und nicht mehr benötigte Flächen werden in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Top

 

Sicherheit aus Leidenschaft 

Der geschäftliche Erfolg der RDG ist eng mit dem hohen Stellenwert der Themen betriebliche Gesundheitsförderung, Arbeitssicherheit und allgemeine Sicherheit verknüpft. Die hochkomplexen Abläufe der RDG-Tätigkeiten verlangen permanente Leistungsbereitschaft – von Mensch und Technik. Gesundheit, Arbeitssicherheit und Motivation haben daher oberste Priorität. Das GSU-Managementsystem (Gesundheit, Sicherheit und Umwelt) mit klar definierten Review-Prozessen macht Gesundheit und Sicherheit zum integralen Bestandteil der RDG-Unternehmenskultur mit einem hohen Maß an aktiver Mitwirkung jedes Einzelnen. „Null Unfälle“ und die Ausschaltung von Risiken, Gefahren und Schäden für Mensch, Anlagen und Umwelt sind bei allen RDG-Tätigkeiten das Ziel. In Österreich erbringt unsere Muttergesellschaft dabei im Branchenvergleich Spitzenleistungen und geht über die Einhaltung der ohnehin anspruchsvollen gesetzlichen Anforderungen weit hinaus. Zahlreiche Sicherheitssysteme der RAG sind international zertifiziert. 

Das Tochterunternehmen RAG Energy Drilling ist nach dem internationalen SCC**-Standard für Arbeitssicherheit, Gesundheit und Umwelt uneingeschränkt zertifiziert und erhielt im Frühjahr 2014 die ISO-14001:2004-Zertifizierung für Umweltmanagement.

Durch die positiven Erfahrungen verlangt die RDG von ihren Auftragnehmern nicht nur nach RAG-Standards geschulte Mitarbeiter, sondern auch eine Zertifizierung nach SCC oder vergleichbaren Sicherheitsmanagementsystemen.

Top


Unsere Mitarbeiter: Spezialisten mit viel Erfahrung und großem Know-how

Ein wesentliches Element des Erfolgs und der hohen Innovationskraft sind unsere hochmotivierten und bestens ausgebildeten Mitarbeiter. Basis dafür ist ein konsequenter und nachhaltiger Managementansatz. Erhalt und Förderung von Gesundheit und Motivation unserer Mitarbeiter sind die Leitlinien unserer täglichen Arbeit. Jährlich investieren wir intensiv in Förderprogramme und Mitarbeiterschulungen, legen hohes Augenmerk auf die Sicherheit unserer Mitarbeiter und setzen seit vielen Jahren gesundheitsfördernde Maßnahmen um. Gleichbehandlung, Integration und Diversity sind ein zentrales Element der Unternehmensphilosophie. Flexible, individuelle Arbeitszeitmodelle und ein leistungsorientiertes Vergütungssystem schaffen Freiraum und Motivation.